Die Besten im Akku-Staubsauger Test 02-2018 der Stiftung Warentest

Der Akkusauger Testsieger 2/2018 ist nicht der Schlechteste!

Ein Akku-Staubsauger Test der Stiftung Warentest endet zumeist mit einem verheerenden Testergebnis. Auch der Akkusauger Testbericht 2/2018 lässt kein gutes Haar an den schnurlosen Handstaubsaugern. Trotzdem genierte sich die Stiftung Warentest nicht, einen halbwegs brauchbaren und sündhaft teuren Akku-Staubsauger zum Testsieger zu ernennen. Nur der zweitplatzierte Akkusauger saugt noch mehr Geld aus den Brieftaschen seiner künftigen Besitzer. Da kann kein Bodensauger mithalten! Mit Staub und Tierhaaren hatten die Akku-Sauger unterdes Probleme. Einige mehr, andere weniger. So richtig gut konnte sich keiner der 10 Akku-Staubsauger im Test der Stiftung Warentest behaupten. Akkusauger TestAber was erwarten die Produktprüfer auch von einem Handstaubsauger der 500 EUR Klasse? Möglicherweise war man wieder einmal ein bisschen zu streng und zog zum Vergleich die deutlich stärkeren 220V Bodensauger heran. Dies wäre unserer Meinung nach unrealistisch, aber andererseits durchaus verständlich, denn im Angesichte hoher Preise und überzogener Versprechungen seitens der Hersteller, erwarten viele Käufer der Akku-Handstaubsauger nichts Geringeres, als einen vollwertigen Ersatz für den schnurgebundenen Bodensauger. Den klassischen Bodenstaubsauger kann der Akkusauger aber genau so wenig ersetzen, wie der elektrische Stadtflitzer den LKW. Trotzdem hat er seine eigenen Stärken. Auf kleinen Flächen und harten Untergründen macht der Akku-Staubsauger viel mehr Spaß, als ein träger Bodenstaubsauger. Letzteren aus der Besenkammer heraus wuchten zu müssen, kostet Überwindung und hält viele Hausfrauen von der Erfüllung ihrer häuslichen Pflichten ab. Ein Akku-Sauger muss her und sei er auch noch so teuer! So wundert es uns nicht wirklich, dass der beste Akku-Staubsauger aus dem Test der Stiftung Warentest, trotz des schlechten Testergebnisses, in den Erfahrungsberichten seiner Nutzer euphorisch gefeiert wird. Es scheint als hätte die Stiftung Warentest alles richtig gemacht, in dem sie den am wenigsten schlechten Akku-Staubsauger zum Testsieger ernannt hat. Dessen viel zu hoher Preis rechtfertigt unserer Meinung nach, die für einen Testsieger vergleichsweise schlechte Testnote.

Akkusauger: Eignung I Test I Erfahrungsberichte I Testsieger I Fazit

Einsatzbereiche der Akku-Staubsauger

Kabellose Akku-Staubsauger: Test I Erfahrungsberichte I Testsieger I Fazit

Der Akku-Staubsauger ist seit jeher eine ergänzende Alternative zum schnurgebundenen Bodensauger. Alternativlos ist der Akku-Sauger eigentlich nur dort, wo keine Steckdose vorhanden ist. Trotz schwacher Leistung und winzigen Staubbehältern findet er aber auch im Haushalt Verwendung. Zumindest kauft man sich den Akkusauger heutzutage nicht mehr nur als Autosauger, sondern auch um sich die schweißtreibende Hausarbeit zu erleichtern. Leider stoßen noch immer 8 von 10 Akku-Staubsauger sehr schnell an ihre Grenzen, weiß die Stiftung Warentest in ihrer Februar Ausgabe 2018 der Zeitschrift Test zu berichten. Sogar die besten Akku-Staubsauger eignen sich nur für kleine und harte Flächen. Aber das ist ja auch schon mal was, denn nicht jedes Zimmer ist groß und mit einem Hochflorteppich bestückt. Wäre da nicht der hohe Preis der besten Akkusauger, gäbe es gar keinen Grund die Testsieger so schlecht zu bewerten, wie es die Stiftung Warentest getan hat. Dieser ist aber nicht wegzudiskutieren. Wer kauft sich schon einen Akku-Handstaubsauger für 400 bis 500 EUR, in Ergänzung zu seinem 49 EUR Bodensauger? Letzterer ist dem Akkusauger in allen Bereichen Haushoch überlegen, lässt aber den Spaßfaktor vermissen. Genau wie wir hat wohl auch die Stiftung Warentest den Spaßfaktor als Testkriterium zu niedrig gewichtet, denn sonst wären wohl die Testnoten im Akku-Sauger Test 2/2018 etwas besser ausgefallen. Wir leben schließlich in einer Spaßgesellschaft, fernab der Logik, der Rationalität und der Testanordnungen der Stiftung Warentest.
Obwohl der Akku-Sauger im Angesichte schnurgebundener Bodenstaubsauger überflüssig wie ein Kropf erscheint und mit absolut unbefriedigenden Saugleistungen verärgert, ist die Nachfrage ungebrochen. Einmal im Leben kauft sich heute fast jeder Bürger einen Akku-Staubsauger. Meistens nur einmal, denn er kauft den Akkusauger aufgrund einer übertriebenen Erwartungshaltung. Lässt sich der kabellose Handstaubsauger auf harten Böden bei mäßiger Gründlichkeit viel Zeit, so schmiert er den Dreck auf Teppichen bloß breit.
Konkurrenz bekommt der Akku-Handstaubsauger unterdes vom Saugroboter. Der ebenfalls akkubetriebene Roboterstaubsauger in der Art einer nicht fliegenden Untertasse, lässt sich noch mehr Zeit als der handbetriebene Akku-Sauger, arbeitet aber automatisch. Während der Mensch seiner Wege geht, saugt der Saugroboter Zimmer für Zimmer und kehrt ausgelaugt von der harten Arbeit, selbständig zur Ladestation zurück. Erstaunlicherweise kostet ein guter Staubsaugerroboter deutlich weniger als ein mäßig guter Akku-Handstaubsauger. Während der Saugroboter auch unter den Möbeln rangieren und saugen kann, kommt der kabellose Handstaubsauger besser in Autos und verwinkelten Ecken zurecht. Wer über eine barrierefreie Wohnung verfügt, sollte sich unserer Meinung nach besser für einen Saugroboter entscheiden. Der gehobene Stellenwert des schnurlosen Handstaubsaugers ist rein illusorischer Natur!

zum Testanfang

10 Akkusauger im Test der Stiftung Warentest

Akkusauger Test: Eignung I Erfahrungsberichte I Testsieger I Fazit

Die Stiftung Warentest hat 10 Akku-Staubsauger zu Preisen zwischen teuer und unverschämt getestet und keinen der Testkandidaten für gut befunden. Zumindest der Testsieger unter den kabellosen Handstaubsaugern ist nicht der Schlechteste und auch der zweitbeste Akkusauger vermeidet ein Mangelhaft im Testergebnis. Wir wollten nun natürlich wissen, warum sind die Akku-Sauger so beschissen. Übertreibt die Stiftung Warentest vielleicht ein wenig, wenn sie 8 der 10 getesteten Akku-Staubsauger mit der Testnote 5 bedenkt? Ausgerechnet die 2 Brieftaschensprenger unter den Akku-Handstaubsaugern erklimmen das Testsieger-Podest. Diese Tatsache gab uns fast den Rest.
Nicht jede Hausfrau sieht sich in der Lage, die Zeitschrift Test 02/2018 zu kaufen, um den Akkusauger Testbericht der Stiftung Warentest auf seine Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen. Wir hingegen sind schlicht zu geizig dazu und behelfen uns stattdessen mit den im Internet verfügbaren Akku-Staubsauger Erfahrungsberichten. Sind die Erfahrungsberichte der Staubsauger Besitzer in großer Anzahl vorhanden, ergibt sich daraus ein unschätzbares Refugium an Erfahrungen für all jene, welche sich in Bälde einen Akku-Staubsauger kaufen möchten. Sind einzelne Erfahrungsberichte auch mitunter etwas subjektiv und übertrieben, so sind sie doch in ihrer Summe wertvoller als ein Akku-Sauger Test der Stiftung Warentest. Jeder Erfahrungsbericht entspringt einer anderen real existierenden Testumgebung, und offenbart so situationsspezifische Eigenheiten, Vorteile und Schwächen einzelner Akku-Handstaubsauger.
Im Folgenden möchten wir Sie an den gesammelten Erfahrungsberichten teilhaben lassen. Wir führen alle getesteten kabellosen Handstaubsauger in nicht wertender Reihenfolge auf und verweisen auf die dazu verfügbaren Erfahrungsberichte. Die Erfahrungsberichte stellen für uns eine kleine Sensation dar, denn in Anbetracht hoher Preise und vernichtender Benotung durch die Stiftung Warentest, werden die meisten Akku-Staubsauger von ihren Besitzern hemmungslos gelobt und geliebt.

Erfahrungsberichte zu den von der Stiftung Warentest getesteten Akku-Handstaubsaugern (Test 2/2018)

Akku-Handstaubsauger: Eignung I Test I Testsieger I Fazit

Erfahrungen zum AEG CX7-35ÖKO AEG CX7-35ÖKO Erfahrungsberichte
Bosch Athlet Ultimate BBH73260K Testsieger Bosch Athlet Ultimate BBH73260K Erfahrungsberichte
Cleanmaxx PC-P008E Test Cleanmaxx PC-P008E Erfahrungsberichte
De'Longhi Colombina cordless PlusXLR32LEDBK Akkusauger De'Longhi Colombina cordless PlusXLR32LEDBK Erfahrungsberichte
Dirt Devil Renegade 36 DD692-1 Erfahrungen Dirt Devil Renegade 36 DD692-1 Erfahrungsberichte
Erfahrungen zum Dyson V8 Absolute Dyson V8 Absolute Erfahrungsberichte
Grundig VCH9632 im Akku-Staubsauger Vergleich Grundig VCH9632 Erfahrungsberichte
Philips PowerPro DuoFC6172/01 Handstaubsauger Philips PowerPro DuoFC6172/01 Erfahrungsberichte
Privileg VC-SP1002D im Akku-Sauger Test 2-2018 Privileg VC-SP1002D Erfahrungsberichte*
Severin HV7158 kabbelloser Staubsauger Testbericht Severin HV7158 Erfahrungsberichte

* keine Erfahrungsberichte verfügbar (Stand: 01.02.2018)

zum Testanfang

Der beste kabellose Handstaubsauger 02/2018

Kabellose Handstaubsauger: Eignung I Test I Erfahrungsberichte I Fazit

Testsieger der Stiftung Warentest: Bosch Athlet Ultimate BBH73260K

Bedingt schließen wir uns dem Testergebnis der Stiftung Warentest an und verzichten dieses Mal auf die Kürung eines eigenen Testsiegers. Der Bosch Athlet Ultimate Akku-Staubsauger wird in den zumeist nicht ganz unabhängigen Erfahrungsberichten seiner Nutzer am besten bewertet (Stand 01.02.2018). Seine "Käufer" loben dessen Saugleistung auf Fliesen, Laminat, Teppich und Polstermöbel. Nicht nur Böden sondern auch Wände, Decken und Ecken soll er bestmöglich entdrecken. Er sei sehr leicht, spaßig und mit langer Akku-Laufzeit gesegnet. Leider stammen die meisten positiven Erfahrungsberichte nicht von den Käufern des Bosch Athlet Ultimate BBH73260K Handstaubsaugers, sondern von den glücklichen Empfängern eines kostenfreien Produkts. Da die anderen von der Stiftung Warentest getesteten Akku-Sauger entweder deutlich schlechtere Erfahrungsberichte auf sich vereinen und/oder ebenfalls nicht von zahlenden Käufern über den grünen Klee gelobt wurden, erscheint es uns dieses Mal nicht seriös, einen eigenen Testsieger zu benennen. Wir täten vor Scham so tief im Teppich versinken, dass uns kein Akku-Staubsauger heraus saugen könnte.

zum Testanfang

Fazit zum Akku-Staubsauger Test 02/2018

Akku-Staubsauger: Eignung I Test I Erfahrungsberichte I Testsieger

Die Stiftung Warentest hat schon Recht, wenn sie den Markt für kabellose Handstaubsauger durch die Vergabe furchtbarer Testnoten zerstört. Auch die beiden "besten Akku-Sauger" wurden zurecht mit unguten Testnoten bedacht und gehören unserer Meinung nach in ein Kuriositätenkabinett. Zumindest deren Käufer sollte man dort ausstellen! Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei keiner anderen Produktkategorie so schlecht wie bei den kabellosen Handstaubsaugern. Dabei kann man die "spaßigen" Akku-Staubsauger allenfalls als Autosauger empfehlen. Aber auch nur dann, wenn sich keine 220V Steckdose für einen richtigen Staubsauger vor Ort befindet. Viel zu mühselig erscheint es uns, einzelne Kiesel, Krumen und Tierhaare in das Innere eines kabellosen Staubsaugers hinein zu reiben. Als sinnvolle Ergänzung zum klassischen Bodensauger, empfehlen wir allenfalls die besseren und günstigeren Saugroboter. Brauchen diese auch im Vergleich zum Handstaubsauger etwas länger, so benötigen sie dafür kein Personal. Die Saugarbeit wird vom Saugroboter verrichtet, ohne dass dabei irgendwem der Kragen platzen könnte. Kragen und Hutschnur sind hingegen in Gefahr, macht man den Traum vom eigenen Akkusauger wahr.

© unsere-testsieger.de  I  Impressum und Datenschutz